Montag, 27. Februar 2017

Fortsetzung

Ach ich bin ein Schaaaaaf! Natürlich habe ich seit Januar weitergestrickt, nur zum Bloggen fehlte mir die Zeit. Alle sagen immer, studieren sei voll entspannt. Also entweder habe ich den falschen Studiengang oder ich mach was falsch 😅 na egal, lang ist es eh nicht mehr.
Jetzt will ich meine Zeit aber mal nutzen und euch stricktechnisch auf dem Laufenden halten :)

Die angefangenen Dickies aus dem letzten Post sind fertig:

Muster: 2r, 2li
Größe: 37/38
Wolle: Opal Der kleine Prinz "... auf seinem Planeten" und
Lana Gross Meilenweit Spicy

Leider gabs im Opal-Knäuel nach ca. 3/4 stricken einen Knoten und der Rapport ging an anderer Stelle weiter. So sind linker und rechter Fuß auch in der Zusammensetzung der Farben unterschiedlich geworden. Iwi finde ich sie dennoch schön. :) Und weil mir das Dickies-Stricken immer noch soviel Spaß gemacht hat, habe ich mal in meinem Stash nach ungeliebten Knäueln (weil Farbe und/oder Garnqualität nicht meins sind) gesucht und diese gefunden:


Diese werde ich im Laufe des Jahres zu dicken Socken verarbeiten, so gibts einerseits schöne dicke Socken und andererseits werden diese Knäuel endlich verarbeitet. 

So sind danach noch gleich zwei weitere Dickies entstanden, von einem sind die Knäule nicht auf dem Foto, die haben sich zu dem Zeitpunkt schon auf den Nadeln befunden ^^

Muster: 2r, 2li zusammen mit der berühmten Fish Lips Kiss Heel (FLKH)
Größe: 38/39
Wolle: Der kleine Prinz "... auf seinem Planeten und
"Schöller + Stahl Fortissima Socke "türkis"
Muster: 2r, 2li zusammen mit FLKH
Größe: 38/39
Wolle: Scala Freizeit Sport- und Strumpfgarn und
Vendetta Sockenwolle

Das letzte Paar bleibt definitiv bei mir :) Und ich habe zu den letzten beiden Paaren die Fish Lips Kiss Heel ausprobiert, da mich bei der Fortsetzung von "2r, 2li" in der Ferse immer nervt, dass sie etwas runterrutscht (Die Hebemaschenferse wollte ich hier einfach nicht stricken, dass ist mir bei 8fach zu anstrengend und trägt zu dick auf). Also mein Fazit: Die neue Fersenart ist auch nicht schlecht, aber so ganz löcherfrei an den Übergängen ist es bei mir auch nicht. Sitzen tut sie aber fantastisch, Daumen hoch. Ich wollte diese Fersenart sowieso gerne mal ausprobieren, da ich bei Socken aus handgefärbter Wolle den Farbverlauf vom Schaft gerne auf dem Oberfuß weiterführen wollte (bei der FLKH ändert sich die Maschenanzahl nach der Ferse nicht). Im nächsten Post dann dazu mehr! 

Jetzt wünsche ich euch erstmal einen schönen Start in die neue Woche!